von | 22.03.2019 | Liebe | 0 Kommentare

Eine Hochzeitsrede

Ich kam gerade von meinem Spaziergang zurück, als ich eine Freundin traf. Die letzten Wochen hatten sich unsere Wege immer wieder gekreuzt. Jedes Mal erzählte sie über die bevorstehende Hochzeit ihres Sohnes. Sie freute sich sehr darauf. Ich freute mich mit ihr. Welch ein schönes Ereignis, dachte ich, wenn die eigenen Kinder heiraten.

Das Kleid, das sie ausgesucht hatte, hatte sie mir schon gezeigt. An diesem Tag war sie überglücklich. Sie hatte die Hochzeitsrede gerade in einem Sprachmemo aufgenommen. Inspiration hatte sie gerade beim Spazierengehen bekommen. Dies konnte ich gut nachvollziehen. Viele gute Ideen kommen, wenn ich unterwegs bin.

Sie fragte mich, ob ich diese hören wollte. Ich antwortete: „Ja, unbedingt. Ich fühle mich sogar sehr geehrt, dass ich deine Rede als Erste hören darf.“.  Einige Sekunden später saßen wir auf der Bank, in der Sonne. Sie gab mir ihr Handy und ich hielt es fest an meinem Ohr. Ich wollte keinen Satz verpassen. Sie sprach über die Liebe, über Kommunikation, über das zugewandt Sein. Den anderen zuhören. Füreinander da sein. Emotionen kamen hoch. Tränen rollten über meine Wangen. Die ganze Situation war irgendwie surreal. Ich war so tief berührt von der Hochzeitsrede, die meine Freundin für ihren Sohn aufgenommen hatte.  Welch ein wunderbares Geschenk an ihren Sohn.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ABOUT ME

Bonjour! Ich heiße Françoise und bin in Frankreich geboren. Die Liebe und das Leben haben mich nach Deutschland gebracht.
L’art de vivre und l’art d’aimer – die Kunst des Lebens und des Liebens. Diese Art zu fühlen und zu denken bereichert mein Leben und darüber schreibe ich auf meinem Blog.

MEIN ERSTES BUCH ALS CO-AUTORIN

Der große Coach-Guide Mit wem deine Träume wirklich wahr werden Entdecke die Expertinnen und Experten der neuen Zeit Herausgeberin ist Monica Deters.

Parlez-moi d’Amour