von | 27.04.2019 | Leben | 0 Kommentare

Ein Croissant zum Frühstück in Paris

Am Tag davor hatten die Feierlichkeiten angefangen. Eine Hochzeit in Paris, in der Stadt der Liebe. Wie passend. Es war ein sehr schönes Fest, mit ungezwungener und heiterer Atmosphäre. Wir hatten die ganze Nacht wild getanzt, ohne an den Morgen zu denken. So sollten Feste sein.

Die ersten Sonnenstrahlen kamen durch die Fenster des großen Saales. Wir waren noch nicht müde, spürten aber einen sehr großen Hunger, einen Hunger nach dem Leben und einem weiteren unbeschwerten Tag.

Wir verließen die Feier. Es war kurz vor fünf. Diese Uhrzeit, wo die Stadt noch schläft und es ganz still ist. Wo nur die Natur erwacht und die Vögel anfangen, zu zwitschern. Ich liebe diesen besonderen Moment. Ich dachte an das Lied von Jacques Dutronc „Il est 5 heures, Paris s’éveille“- Es ist fünf Uhr morgens, Paris wacht auf.

Auf dem Weg zu unserem Hotel kamen wir an eine kleine Bäckerei vorbei. Der Besitzer rollte die Jalousien gerade hoch und ein verführerischer Duft strömte aus der halboffenen Tür heraus. Wir kauften frischgebackene Croissants und setzten uns auf die kleine Steintreppe, direkt vor dem Laden. Wir hatten einen wunderbaren Platz in der Sonne.

Der Geschmack dieser Croissants in den ersten Stunden des Tages werde ich nie vergessen. Es war ein unvergleichlicher Genuss und dieses Gefühl des kleinen Glücks und der Freude, den neuen Tag so begrüßen zu dürfen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ABOUT ME

Bonjour! Ich heiße Françoise und bin in Frankreich geboren. Die Liebe und das Leben haben mich nach Deutschland gebracht.
L’art de vivre und l’art d’aimer – die Kunst des Lebens und des Liebens. Diese Art zu fühlen und zu denken bereichert mein Leben und darüber schreibe ich auf meinem Blog.

MEIN ERSTES BUCH ALS CO-AUTORIN

Der große Coach-Guide Mit wem deine Träume wirklich wahr werden Entdecke die Expertinnen und Experten der neuen Zeit Herausgeberin ist Monica Deters.

Parlez-moi d’Amour